Flyer „Georgische Gesänge“ mit Nana Mhzavanadze

Workshop „Georgische Gesänge“ mit Nana Mhzavanadze

vom 18.- 19.03.2017 in Hamburg

Ich habe Nana Mhzawanadze 2012 in Lüneburg bei einem Workshop kennen gelernt und war sehr berührt und beeindruckt von ihrer feinen, sanften und nachhaltigen Art zu unterrichten und ihrer wunderbaren Stimme.

Im Sommer 2013 und 2014 auf Reisen in den hohen Kaukasus Georgiens ins „singing village“ konnte ich Nana erneut erleben, in einem vor ihr gemeinsam mit Madge Bray aus Schottland initiierten gemeinnützigen Projekt, das den Zweck verfolgt, die alten Gesänge durch Weitergeben zu erhalten und direkt an der Quelle zu lernen- dort, wo die Gesangstradition seit Jahrhunderten gepflegt wird. Die Erlöse der Reise kommen der Dorfentwicklung und medizinischer Versorgung zu Gute.(Informationen zum Projekt unter www.braveheartgeorgia.org

Mehr über Nana und georgische Gesänge

Nana stammt selbst aus einer Familie von Meistersängern und -sängerinnen. In ihrer Kindheit gehörte Singen noch so zum Alltag, wie es in den abgeschiedenen Bergregionen bis heute gepflegt wird. Nana studierte in Tiflis Musiktheorie, -geschichte und -ethnologie. Sie singt in ihrem Gesangsensemble Sathanao und hat in den vergangenen Jahren in verschiedenen Ländern Europas Konzerte gegeben und Workshops geleitet.

Die polyphone Volksmusik aus Georgien, die von der Unesco als „Meisterstück des kulturellen Erbes der Menschheit“ beschrieben wurde, spielte in den letzten zwei Jahrtausenden eine entscheidende Rolle darin, das soziale und rituelle Leben der Georgier zu gestalten. „Die Georgier selbst sagen mir immer, dass der Schlüssel nicht in den Noten, Tönen, Wörtern oder im Rhythmus liegt, sondern im direkten Zugang zu Liebe, Gemeinschaft und Intimität, was für mich die Essenz menschlicher Erfahrung bedeutet.“ (Frank Kane)

Informationen zum Workshop

Nana unterrichtet auf englisch, bei Bedarf kann auch ins Deutsche übersetzt werden.
Der Kurs findet statt im Institut Birth und Lüffe
Sillemstr. 76 a, Hinterhof in 20257 Hamburg- Eimsbüttel

Kurszeiten sind am:
Samstag 10 - 16.00
Sonntag 10 - 16.00

Mittags können wir in die umliegenden Cafes oder Restaurants ausschwärmen oder in den Räumen etwas mitgebrachtes verzehren.

Die Kosten für den Workshop betragen 155 €
.
Schüler und Studenten erhalten zusätzlich einen Rabatt von 20%.

Grundsätzlich gilt: Die Teilnahme soll am Geld nicht scheitern. Bitte nachfragen.

Nach Eingang der schriftlichen Anmeldung erhalten Sie per E-Mail die Bankverbindungsdaten. Die Anmeldung ist nach Eingang der Anzahlung erfolgreich. Die gesamte Kursgebühr sollte spätestens bis zum 1.3.2017 auf meinem Konto eingegangen sein.
Bei Abmeldung bis drei Wochen vor dem Kurs wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 € einbehalten, danach ist die gesamte Kursgebühr zu zahlen. Alternativ kann ein anderer Teilnehmer gestellt werden.


Anmelde-Formular

Ihre Daten werden ausschließlich zur Anmeldung genutzt und nicht anderweitig gespeichert bzw. verwendet.

Hiermit melde ich mich verbindlich zum Workshop „Georgische Gesänge mit Nana Mzhawanadze“ vom 18.- 19.03.2017 an.